Jugendturnier 2016 Nachbericht

Beim traditionsreichsten Unnaer Feldturnier strahlten die Verantwortlichen des SuS Lünern über den enormen Zuschauerzuspruch und guten Verlauf des Turniers. Samstagmorgen trieb der graue Himmel den JSG-Machern noch ein wenig die Sorgenfalten ins Gesicht, so besserte es sich im weiteren Tagesverlauf zusehends. Kids und Zuschauer hatten bis zum Abpfiff überwiegend Bilderbuchwetter, nur vereinzelt gab es zur Abkühlung ein paar Regentropfen. Los ging es mit den D-Junioren, 22 Teams kämpften um den Einzug in den Silberoder Gold-Cup. Dabei kam es im Spiel um Platz fünf des Silber-Cups zum Duell zwischen der JSG Palz/Hellweg und der JSG Unna/Billmerich, knapp mit 1:0 gewann Unna/Billmerich. Den Siegerpokal holte sich die DJK SF Nette mit einem 3:0-Erfolg über die Warendorfer SU . Beim Gold-Cup gab es in drei Gruppen die Qualifizierungsspiele. Bis in das Viertelfinale gelangte die JSG Langschede/Frömern, doch dort war Endstation mit der 0:1-Niederlage gegen den späteren Turnierdritten Letmathe.

Turniersieger wurde der SV Wilmsberg vor dem TuS Grünenbaum. Den ersten Tag beendeten die Spiele der E-Junioren, für die JSG Unna/Billmerich und SV Bausenhagen war im Viertelfinale Schluss. Knapp mit 0:1 musste sich die JSG Lünern/Hemmerde im Halbfinale gegen Westfalia Wickede geschlagen geben. Im Spiel um Platz drei wurde dann der TuS Kaltehardt mit 2:1 auf Platz vier verwiesen. Den ersten Platz belegte SV Bommern 05 vor Westfalia Wickede. Auch am zweiten Tag herrschte reges Treiben am Ostfeldweg bei den Spielen der G- und F-Junioren. Bei den Mini-Kickern kam die JSG/Lünern/Hemmerde auf Platz sieben und die JSG Unna/Billmerich auf Platz fünf. Erst im Achtmeterschießen holte sich die DJK Bösperde mit dem 3:0 über SV HorstEmscher 08 den Turniersieg. Jeder gegen jeden war bei den F1-Junioren angesagt. Dabei präsentierte sich der
BSV Heeren auf Platz drei als bestes heimisches Team vor TuS Niederaden, JSG Lünern/Hemmerde und SSV Mühlhausen. Nach einer Auftaktniederlage im ersten Spiel drehte der SV Lippstadt 08 auf und gewann souverän den Titel vor SV Wambeln. Den Turnierabschluss bildeten die F2-Junioren mit dem Sieg von SV Bad Sassendorf, die JSG Lünern/Hemmerde wurde Fünfter, Mühlhausen Siebter vor der SG Massen. „Wir sind super zufrieden mit den sportlichen Leistungen und den vielen Zuschauern, ein toller Lohn für unsere Arbeit“, zog Jugendleiter Mathias Dördelmann eine positive Bilanz.